TweakPC



Breitband-Ausbau: Haushaltanschluss via 5G-Mobilfunk statt Glasfaser?

Dienstag, 18. Sep. 2018 16:06 - [tj]

Telefonica und Samsung testen in Hamburg den Breitbandanschluss von Haushalten über das kommende 5G-Funknetz.

Der Breitbandausbau in Deutschland geht nach wie vor schleppend voran. Nachdem die Telekom nun in Erwägung zieht, das Glasfasernetz für entlegene Regionen nicht mehr unterirdisch zu verlegen, sondern kostensparende, oberirdische Leitungen auf Holzmasten zu verlegen, testen die Telefónica Deutschland und Samsung in der Hansestadt Hamburg ab November die Anbindung von Haushalten via Fixed Wireless Access (FWA). Dabei wird die sogenannte letzte Meile nicht via Glasfaser realisiert, sondern über das kommende 5G-Mobilfunknetz.

Die Hersteller bezeichnen die Alternative als eine kosteneffektive Alternative zu echten Breitbandzugängen via Kabel. Für den Test sollen 20 Haushalte eine 5G-FWA-Anbindung mit einer Bandbreite von mehreren Gigabit pro Sekunde erhalten. Die von Samsung zur verfüpgung gestellte Lösung wird im Millimeterwellenspektrum mit 26 GHz arbeiten.

Der Test ist vorerst auf drei Monate beschränkt und soll Aufschluss darüber geben, ob die 5G-FWA-Technik eine Alternative zum Glasfaserausbau darstellen kann.

Wir sind seitens Telefónica Deutschland zuversichtlich, dass wir mit diesem Test sowohl die technische Machbarkeit von Fixed Wireless Access in Deutschland demonstrieren können als auch zugleich ein besseres Netzerlebnis mit Blick auf zukünftige Technologien schaffen werden.

Cayetano Carbajo Martín, CTO von Telefónica Deutschland

Breitband-Ausbau: Haushaltanschluss via 5G-Mobilfunk statt Glasfaser?

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.