TweakPC



YouTube Gaming wird wieder eingestampft

Donnerstag, 20. Sep. 2018 12:38 - [tj]

Erst 2015 hatte Google die Plattform YouTube Gaming etabliert. Nun wird die Marke wieder eingestampft und in die Hauptplattform integriert.

Mit YouTube Gaming wollte Google ein Konkurrenzprodukt zur erfolgreichen Streaming-Plattform Twitch etablieren. Nun gab der Internetgigant bekannt, dass die Trennung wieder rückgängig gemacht wird und YouTube Gaming in mehreren Schritten wieder voll in die herkömmliche YouTube-Plattform eingegliedert wird. Spätestens bis zum Ende des ersten Quartals 2019 soll YouTube Gaming dann vollständig in die herkömmliche YouTube-Seite integriert sein. Zum Auftakt die Migration lässt sich YouTube Gaming aktuell als Unterkategorie in YouTube auswählen.

Als Grund für die Umstellung nennt Google negatives Nutzer-Feedback. Während YouTube die bedeutendste Video-Plattform im Netz ist, wurde der Gaming-Ableger von vielen Nutzern nicht oder nur sehr wenig beachtet. Zudem seien viele Funktionen zu schwer auffindbar und würden daher nicht genutzt, so der YouTube-Mitarbeiter Ryan Wyatt gegenüber TechCrunch.

Wir haben 200 Millionen Menschen, die jeden Tag eingeloggt sind und sich Spielinhalte ansehen. Um offen zu sein, nutzt die Mehrheit von ihnen die YouTube Gaming App einfach nicht für ihre Gaming-Erlebnisse.

Ryan Wyatt, YouTubes Director of Gaming Content

YouTube Gaming wird wieder eingestampft

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.