TweakPC



Red Hat Enterprise verabschiedet sich vom KDE-Desktop

Dienstag, 06. Nov. 2018 08:52 - [ar] - Quelle: theregister.co.uk

Die Linux-Distribution Red Hat Enterprise Linux (RHEL) wird künftig nur noch mit der Desktop-Umgebung Gnome angeboten.

Red Hat Enterprise verabschiedet sich vom KDE-Desktop

Durch die volle Unterstützung von KDE und Gnome stand es Anwender von Red Hat Enterprise Linux frei die Desktop-Umgebung selbst zu wählen. Künftig wird nur noch die Gnome-Umgebung unterstützt und KDE fallen gelassen.

Mit der Veröffentlichung von RHEL 7.6 hat das Unternehmen Red Hat, welches künftig zu IBM gehören wird, eine Liste mit zu entfernten und als veraltete geltene Softwarepakete herausgegeben. Unter den Paketen fällt nun auch die KDE Plasma Workspace und damit der komplette KDE-Desktop.

Endgültig wird der Support aber erst mit einer neuen Hauptversion von RHEL eingestellt. Das reguläre Support-Ende wird damit auf 2024 verschoben, was eine ausreichend lange Vorbereitungszeit für Administratoren und Anwender der KDE-Umgebung bedeutet. Darüber hinaus räumt Red Hat der KDE-Community eine weitere Möglichkeit ein, die fünfte Version der Desktop-Umgebung voranzubringen und diese dann künftig zu unterstützen. Bislang wird KDE Plasma Workspace nur in der Version 4 von RHEL unterstützt.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.