TweakPC


Pokémon GO Abenteuer Sync: Anfänger fühlen sich benachteiligt

Donnerstag, 08. Nov. 2018 12:58 - [tj]

Nach der Einführung von Abenteuer Sync für alle Spieler ab Level 5 fühlen sich vor allem Anfänger benachteiligt.

Pokémon GO Abenteuer Sync: Anfänger fühlen sich benachteiligt

Mit der Einführung von Abenteuer Sync für 'Pokémon GO' hat Niantic einen Wunsch vieler Spieler erfüllt. Durch die Kopplung von 'Pokémon GO' mit einer Fitness-App wird auch bei geschlossenem Spiel die zurückgelegte Distanz gemessen. Dass ist etwa Vorteilhaft beim Ausbrüten von Eiern oder beim Sammeln von Kumpel-Bonbons.

Dennoch fühlen sich einige Spieler seit Montag auf den Schlips getreten. Da hatte Nianatic das neue Feature für alle Spieler ab Level 5 freigeschaltet, während zuvor lediglich Spieler ab Level 30 aufwärts Abenteuer Sync nutzen konnten. Der Grund für den Unmut ist jedoch weniger das Abentuer-Sync-Feature als solches, sondern die damit einhergehend eingeführte Wochenbelohnung. Spieler höherer Level haben diese nicht nur zweimal erhalten, sondern bei der ersten Belohnung auch weitaus mehr des wertvollen Sternenstaubs bekommen.

Spieler unter Level 30 wurden also gleich zweifach benachteiligt. Zum einen gab es bisher nur eine Wochenbelohnung und zum anderen fiel diese auch noch deutlich kleiner aus. Nicht wenige Spieler in der Community fühlen sich daher unfair behandelt und monieren, dass die Spieler, die aufgrund ihres  fortgeschrittenen Levels ohnehin schon viel Sternenstaub auf dem Konto haben, eine Extrabelohnung erhalten haben, während Anfänger mit einer Kleinstmenge an Sternenstaub abgespeist wurden.

Niantic selbst hat sich bisher nicht zu der Kritik geäußert. Ob es eine Kompensation für Spieler mit geringem Level gibt, steht also noch in den Sternen.

Pokémon GO Abenteuer Sync: Anfänger fühlen sich benachteiligt

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved