TweakPC



CDU-Politiker ätzt gegen E-Sport

Mittwoch, 28. Nov. 2018 14:04 - [tj] - Quelle: 4players.de

Der hessische Innenminister ätzt beim Turn- und Sportkongress gegen den E-Sport und spricht diesem den sportlichen Charakter ab.

CDU-Politiker ätzt gegen E-Sport

Der hessische Innenminister Peter Beuth von der CDU hat auf dem Turn- und Sportkongress deutlich gemacht, dass er E-Sport nicht als Sport ansehe und er nicht verstehe, was die Bewegung von Daumen und Zeigfinger mit Sport zu tun habe.

Mir ist noch nicht klar, wie Bewegen aus [sic!] Daumen und Zeigefinger Sport sein soll, auch wenn sich auf [dem] Bildschirm was bewegt. Wenn uns die Frage der Bewegung beschäftigt, dann passt das nicht. (...) E-Sport hat mit Sport nichts zu tun. Wir müssen diesen Begriff ausradieren. Auf diesem Kongress geht es um Bildung und Gesundheit. Wir wollen die Kinder in die Turnhalle und auf den Sportplatz kriegen. Gaming hat seinen Wert. Aber es gehört nicht in eine Sportorganisation als solche hinein. Weil es sich mit einem Titel schmückt, dessen Werte ich dort vermisse."

Peter Beuth (CDU) laut Echo Online

Damit greift Beuth eine eigentlich längst abgeschlossen geglaubte Diskussion über den Charakter von Sport wieder auf. Für ewig gestrige ist und bleibt der Begriff Sport offenbar mit den seit den dunkelsten deutschen Zeiten bekannten Begriff der Leibesübungen verbunden. Dass auch Schach ein Sport ist, daran scheint sich der CDU-Politiker nicht zu stören. Oder er hat nur vergessen den ehrwürdigen Denksport mit in seinen Triaden aufzuführen.

Was ist Sport?

Sport einzig mit Bewegung in Verbindung zu bringen, zeugt von mangelnder Sachkenntnis des Begriffs. In zahlreichen sportlichen Disziplinen geht es nicht um Bewegung, sondern einzig und alleine um den kompetitiven Gedanken. Sport ist Wettbewerb, Sport ist ein Messen und Vergleichen der Fähigkeiten in einem zuvor definierten Bereich. Bewegung ist zwar in der Tat sehr häufig Teil von Sport und zumindest wird Sport umgangssprachlich oftmals mit Bewegung gleichgesetzt, aber es ist eben nicht notwendigerweise Teil von Sport.

Politik oder Stammtisch-Gesabbel?

Von einem Politiker, der sich zu einem Thema äußert, darf und muss man jedoch mehr Verständnis für verwendete Begriffe erwarten können, als es an einem Stammtisch in der hessischen Provinz der Fall ist.

CDU-Politiker ätzt gegen E-Sport
(Bild: DOTA 2 - Eines der erfolgreichsten E-Sport-Games)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.