TweakPC


Nvidia PhysX gescheitert? Quellcode ab sofort Open-Source

Montag, 03. Dez. 2018 18:25 - [ar] - Quelle: nvidia.com

Nvidia stellt die komplette PhysiX-Bibliothek und den dazugehörigen Quelltext ab sofort als Open-Source-Software zur Verfügung.

Nvidia PhysX gescheitert? Quellcode ab sofort Open-Source

Der PhysX-Quellcode von Nvidia wurde für die CPU-Berechnung bereits im Frühling 2015 veröffentlicht. Ab sofort stehen auch die PhysiX-Bibliotheken für die Berechnung auf GPUs zur freien Verfügung.

Die Physik-Berechnung mittels GPU verlor durch die proprietäre Nutzung beschränkt auf Nvidia-Grafikkarten in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung. Bedingt durch die verbaute AMD-Hardware in den Konsolen von Microsoft und Sony wurden hauptsächlich CPU-basierte Physik-Engines verwendet, welche nicht von der Grafikkarten berechnet werden.

Mit der Freigabe von PhysX könnte die Berechnung von Physik-Elementen durch die GPU erneut das Interesse von Entwicklern wecken. Nvidia setzte in der Vergangenheit aber deutlich mehr auf die eigene Visual-FX-Plattform, welche Wave- und Hairworks, sowie Flex zur Partikelsimulation und Flow beinhaltet und weiterhin nur mit Nvidia-Grafikkarten kompatibel sind.

Nvidia scheint die Verwendung von PhysX keine größere Bedeutung mehr einzuräumen, wenn der entwickelte Quellcode unter die Open-Source-Lizenz gestellt wird.

Durch die Öffnung und die freie Verwendung des Quelltextes könnte PhysX allerdings ein Revival erfahren.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved