TweakPC



Windows Sandbox für Windows 10 kommt 2019

Mittwoch, 19. Dez. 2018 15:28 - [tj] - Quelle: microsoft.com

Microsoft erweitert Windows 10 um eine vom System abgetrennte Sandbox. Aber nicht alle Windows-Versionen erhalten das neue Feature.

Windows Sandbox für Windows 10 kommt 2019

Eine virtuelle Maschine sorgt für Sicherheit, ist aber nach wie vor nicht immer komfortabel zu bedienen und einzurichten. Mit der Windows Sandbox soll Windows 10 im nächsten Jahr ein integriertes Feature erhalten, dass die sichere Ausführung von beliebigen Programmen in einer isolierten Umgebung ermöglicht.

Erhältlich sein soll die Windows Sandbox für Windows 10 Pro und Windows 10 Enterprise, jeweils in der 64-Bit-Fassung. Windows 10 Home und die 32-Bit-Versionen werden die Sandbox nach aktuellem Kenntnisstand nicht erhalten. Zudem muss im BIOS die Virtualisierungsfunktionen der CPU aktiviert werden. Die sonstige Hardwarevoraussetzungen beziffert Microsoft mit einer Dualcore-CPU, vier Gigabyte Arbeitsspeicher und einem Gigabyte freien Speicherplatz auf der Festplatte.

Empfohlen werden acht Gigabyte Arbeitsreicher, zwei Gigabyte Speicherplatz und eine Quadcore-CPU, die acht Threads gleichzeitig bearbeiten kann.

Separater Kernel und lokal gespeichertes Image

Damit in der Sandbox ausgeführte Programme keinen Schaden am Hauptsystem vornehmen können, wird die Sandbox einen separaten Kernel erhalten, der auf einzelnen CPU-Kernen läuft, die ausschließlich Berechnungen für die Sandbox vornehmen. Weiterhin wird die Sandbox ein lokal gespeichertes Image von Windows nutzen.

Da jedoch nur Dateien separat gespeichert werden, die von der Sandbox geändert werden – während die übrigen Dateien vom Hauptsystem übernommen werden – soll die Sandbox dennoch schnell und platzsparend arbeiten.

Sandbox mit Spectre und Co. wirklich sicher?

In wieweit eine virtualisierte Lösung nach Meltdown, Spectre und Co. in der heutigen Zeit als sicher angesehen werden kann,  darüber lässt sich vermutlich trefflich streiten. Längst gelten virtuelle Maschinen nicht mehr als genauso sicher wie ein dediziertes, zweites System. Dennoch ist die Windows Sandbox ein nettes – und eigentlich längst überfälliges – Feature. Warum Windows 10 Home von dem Feature ausgenommen wird, ist wenig nachvollziehbar, schließlich könnte die Windows Sandbox bei versierten Nutzern erheblich zur Systemsicherheit beitragen.

Windows Sandbox für Windows 10 kommt 2019

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.