TweakPC



LTE-Abdeckung: Deutschland hinkt hinterher

Mittwoch, 02. Jan. 2019 13:52 - [ar] - Quelle: gruene-bundestag.de

Im europaweiten Vergleich schneiden die deutschen Mobilfunknetzbetreiber besonders schlecht ab.

LTE-Abdeckung: Deutschland hinkt hinterher

Die Niederlande, Belgien und die Schweiz können eine besonders gute Netzabdeckung des LTE-Standards vorweisen. Deutschland hingegen muss sich mit einer vergleichbaren Netzabdeckung von Albanien um die letzten Plätze streiten.

In der Statistik werden die einzelnen Mobilfunkbetreiber nicht zusammengefasst, weshalb die Telekom, Vodafone und Telefonica als einzelne Betreiber gewertet werden. Die beste Netzabdeckung bietet Tele2 in den Niederladen mit einer LTE-Verfügbarkeit von 95,2 Prozent, gefolgt von Mobistar aus Belgien mit einer Abdeckung von 93,9 Prozent. Der beste deutsche Anbieter, die Telekom, findet sich erst auf Platz 25 in der Liste wieder und bietet eine LTE-Abdeckung von 75,1 Prozent. Den letzten Platz beansprucht der albanische Netzwerkbetreiber Eagle Mobile mit einer LTE-Abdeckung von nur 32,2 Prozent.

Darüber hinaus müssen viele Nutzer hierzulande auf besonders langsames Internet zurückgreifen. Die von den Grünen in Auftrag gegebene Studie zeigt, dass nur rund 10 Prozent der Nutzer auf schnelle Datenraten von 15 MBit/s und mehr über das LTE-Netz zugreifen können. Bei dem Schweizer Netzbetreiber Swisscom dürfen sich die Mehrheit der Anwender bereits über 25 MBit/s und schnelleres, mobiles Internet freuen.

LTE-Abdeckung: Deutschland hinkt hinterher

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.