TweakPC



Slack plant an die Börse zu gehen

Dienstag, 05. Feb. 2019 08:24 - [ar] - Quelle: slackhq.com

Die Messaging-Plattform Slack soll noch im Laufe des Jahres an der Börse gehandelt werden.

Slack plant an die Börse zu gehen

Die nötigen Unterlagen für die Börsennotierung soll das Unternehmen Slack Technologies
bereits eingereicht haben.

Slack ist eine der beliebtesten Messaging-Plattformen. Innerhalb von nur fünfeinhalb Jahren konnte das Unternehmen mehr als acht Millionen Nutzer erreichen, welche die Plattform fast täglich nutzen. Dabei setzen nicht nur Privatanwender auf das Programm, sondern auch Firmen schätzen die Messaging-Plattform. In der letzten Finanzierungsrunde wurde das Unternehmen mit 7,1 Milliarden US-Dollar bewertet und konnte eine Milliarde US-Dollar an Kapital aus einer Risikokapitalinvestition einstreichen.

Slack plant die eigene Aktie, als Direct Listing zu verkaufen und damit auf die übliche Erstplatzierung (Initial Public Offering, IPO) für den Börsengang zu verzichten. Anleger können somit direkt das Wertpapier handeln und müssen keine Sperrfrist einhalten. Slack hingegen kann durch diese Methode keine zusätzlichen Gelder aus dem Verkauf von Anteilen erwirtschaften.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.