TweakPC



Razer gibt eigenen Game Store nach nur 10 Monaten auf

Montag, 18. Feb. 2019 07:30 - [ar] - Quelle: razer.com

Der kalifornische Zubehör- und Notebookhersteller Razer schließt am 28. Februar den eigenen "Razer Game Store".

Razer gibt eigenen Game Store nach nur 10 Monaten auf

Nach eigenen Angaben plant Razer eine Neuausrichtung, weshalb der "Razer Game Store" künftig nicht mehr in das eigene Konzept passen würde. Die Quintessenz ist die Schließung des eigenen Game-Stores.

Bereits ab dem 28. Februar 2019 soll das Erwerben von Game-Keys über den "Razer Game Store" nicht mehr möglich sein. Weiterhin sollen Vorbesteller allerdings die Möglichkeit gegeben werden die bereits erworbenen Spiele noch zu aktivieren, weshalb Razer die Vorbestellungen über den Game Store auch nicht zurückzieht. Darüber hinaus soll es weiterhin möglich sein über ein Belohnungsprogramm Spiele-Keys bei Razer zu erwerben.

Nach nur knapp 10 Monaten schließt Razer damit das Projekt eines eigenen Game-Stores. Razer bot dabei vereinzelte Spiele und Peripheriegeräte über den Store zu rabattierten Preisen an. Einen eigenen Spiele-Clienten wie Steam oder der Epic-Store bot das Unternehmen nicht an.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved