TweakPC



Amazon geht aktiv gegen gekaufte Produktbewertungen vor

Dienstag, 05. Mńr. 2019 16:02 - [ar] - Quelle: ordentliche-gerichtsbarkeit.hessen.de

Bezahlte Kundenrezensionen können künftig bei Amazon* deutlich gekennzeichnet werden.

Amazon geht aktiv gegen gekaufte Produktbewertungen vor

Vor dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main (OLG) hat Amazon einen Teilerfolg gegen die gekauften Bewertungen bei Produkten erzielt.

Laut einem Gerichtsbeschluss kann Amazon von Händlern verlangen, dass Bewertungen, welche gekauft wurden oder die Tester das Produkt behalten durften als solche gekennzeichnet werden. Jede Bewertung, welche durch eine Gegenleistung des Herstellers zustande kam, könnte auf diese Weise aufgedeckt werden. Das Landgericht Frankfurt hatte einen vorherigen Antrag auf einstweilige Verfügung gegen einen Händler zunächst zurückgewiesen, weshalb die Beschwerde vor dem OLG landete.

Problematisch sind die gekauften Bewertungen vor allem, weil diese nicht von unabhängigen Bewertungen zu unterscheiden sind. Viele Kunden vertrauen deshalb bereits nicht mehr auf die Rezensionen bei Amazon, da diese massiv von den Herstellern manipuliert werden können.
Das Urteil des OLGs ist bislang noch nicht rechtskräftig.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.