TweakPC



EU untersagt Übernahme von Unitymedia durch Vodafone

Freitag, 22. Mr. 2019 06:45 - [tj]

Die EU scheint die Übernahme des Kabelnetzbetreibers Unitymedia durch Vodafone nicht zu billigen.

EU untersagt Übernahme von Unitymedia durch Vodafone

Anfang 2018 wurde bekannt, dass Vodafone den Kabelnetzbetreiber Unitemerida übernehmen möchte. Für einen Kaufpreis von 18,4 Milliarden Euro sollten die Kabelnetze in Deutschland, Rumänien, Tschechien und Ungarn in den Besitz von Vodafone übergehen.

Laut dem Handelsblatt hat die Europäische Union die Übernahme nach einer umfangreichen Prüfung nun abgelehnt. Die Begründung soll den Unternehmen in Kürze mitgeteilt werden. Die offizielle Entscheidung muss bis Anfang Mai bekannt gemacht werden. Unter anderem Telefónica Deutschland hatte seit geraumer Zeit gefordert, die Übernahme zu verhindern. Vor allem hierzulande dürften Bedenken ausschlaggebend sein, das Vodafone durch die Übernahme ein Monopol auf die Kabelnetze erhalten hätte.

Ein Großteil des deutschen Kabelnetzes teilt sich auf die Unternehmen Unitymedia und Vodafone auf. Das Netz ist regional aufgeteilt. Unitymedia betreibt die Kabelnetze in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Hessen. In den übrigen Bundesländern ist Vodafone der größte Netzbetreiber.

Durch die Übernahme von Unitymedia hätte Vodafone knapp zwei Drittel aller Kabelnetzanschlusse in Deutschland in Besitz genommen. 2013 hatte Vodafone bereits den bis dahin dritten großen Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland für knapp zehn Milliarden Euro übernommen.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.