TweakPC



Pinterest schreibt rote Zahlen und gibt 750 Mio US-Dollar für Cloud-Dienste aus

Montag, 25. Mńr. 2019 11:19 - [ar] - Quelle: sec.gov

Der Bilderdienst Pinterest möchte an die Börse und hat die dafür notwendigen Unterlagen bei der Börsenaufsicht eingereicht. Erstmals können die Finanzen als auch andere Bereiche des Dienstes eingesehen werden.

Pinterest schreibt rote Zahlen und gibt 750 Mio US-Dollar für Cloud-Dienste aus

Der Bilder- und Fotodienst Pinterest hat bei der US-Börsenaufsicht SEC die Unterlagen für den geplanten Börsengang eingereicht.

Der Umsatz des Unternehmens stieg in den vergangenen Monaten um 60 Prozent auf 756 Millionen US-Dollar an und auch die Nutzerzahlen stiegen auf 256 Millionen. Einen Gewinn konnte das Unternehmen allerdings nicht verzeichnen, die Verluste des Unternehmens liegen derzeit bei nur 63 Millionen US-Dollar jährlich.

Einen Hauptanteil der Kosten für den Dienst sind die Ausgaben für die Speicherung in der Cloud von Amazon. Bis zum Juli 2023 läuft ein Vertrag zwischen AWS und Pinterest mit einem Wert von mindestens 750 Millionen US-Dollar. Bereits mehr als 300 Millionen US-Dollar wurden bereits von den Cloud-Diensten in Anspruch genommen in den kommenden Jahren dürfte das Restvolumen von 441 Millionen US-Dollar mehr als erreicht werden.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.