TweakPC



Facebook führt erweiterte Tools gegen Propaganda zu den Europawahlen ein

Freitag, 29. Mr. 2019 07:02 - [ar] - Quelle: fb.com

Das soziale Netzwerk will politische Werbung bei den Europawahlen, welche von ausländischen Firmen bezahlt werden, unterbinden.

Facebook führt erweiterte Tools gegen Propaganda zu den Europawahlen ein

Um die Europawahl nicht durch Propaganda von Außen zu belasten, hat das sozialen Netzwerk Facebook neue Vorkehrungen getroffen.

{ad_Inline}Ähnlich wie gegen Fake-News möchte Facebook nun auch gegen falsche oder fälschlicherweise geführte Werbekampagnen vorgehen. Die Integrität der Wahlwerbung sollen durch die Neuerungen geschützt werden. Die Werbetreibenden für die Wahlwerbung müssen vor der Freischaltung ihre Identität und ihre Herkunft gegenüber Facebook nachweisen, sodass Wahlwerbung von vermeintlich Außenstehenden unterbunden werden kann.

Bereits bei der Wahlwerbung von Indonesien hatte Facebook auf diese Regulierung zurückgegriffen. Komplett ausgeschlossen kann der Missbrauch von Wahlwerbung durch die Anpassungen allerdings nicht, da die Einflussnehmer "intelligent, kreativ und gut finanziert" nach der Erfahrung von Facebook sind.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.