TweakPC



Windows 10: Update-Zeiten können künftig vom Anwender genau definiert werden

Freitag, 05. Apr. 2019 07:40 - [ar] - Quelle: extremetech.com

Microsoft will das Update -Verfahren von Windows 10 weiter verbessern und wird den Nutzern weitere Einstellungen für die Installation der Aktualisierungen zur Verfügung stellen.

Windows 10: Update-Zeiten können künftig vom Anwender genau definiert werden

Mit neuen Update-Regeln sollen künftige Aktualisierungen von Windows 10 genau von den Anwendern terminiert werden können.

Ein Update zu einer besonders produktiven Uhrzeit, kann Anwender aus dem Arbeitsfluss reißen. Dies ist nicht nur für Privat-Anwender, sondern auch am Arbeitsplatz ärgerlich. Mit dem geplanten Mai-Update 2019, will Microsoft deswegen die Update-Zeiten aktualisieren. Neben der Möglichkeit Updates direkt zu suchen, soll eine Uhrzeit gewählt werden können, wann die Updates installiert werden.

Die bisherige Nutzungszeit, welche bereits benutzt wird, um Updates im Hintergrund zu installieren, wenn der Anwender den PC nicht aktiv benutzt, bleibt von den Änderungen unberührt. Microsoft wird das automatische Update dadurch nicht deaktivieren, bietet den Anwendern aber mehr Spielraum um die Zeit für die Aktualisierung selbst zu wählen.

Windows 10: Update-Zeiten können künftig vom Anwender genau definiert werden

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.