TweakPC



Intel: 7-nm-Fertigung ab 2021 zuerst für Grafik-Chip?

Donnerstag, 09. Mai. 2019 05:53 - [tj]

Bis zum Jahr 2021 möchte Intel die 7-nm-Fertigung Einsatzbereit haben. Das erste Produkt der neuen Fertigungstechnologie könnte ein Grafikchip werden.

Intel: 7-nm-Fertigung ab 2021 zuerst für Grafik-Chip?

Nachdem Intel bei der 10-nm-Fertigung erhebliche Probleme hat und die Markteinführung nun schon mehrere Jahre hinter dem ursprünglich anvisierten Ziel liegt, möchte das US-Unternehmen mit der 7-nm-Fertigung wieder mit der Konkurrenz aus Asien gleichziehen.

Beim diesjährigen Investor Meeting hat Intels CEO Bob Swan nun deutlich gemacht, dass die 7-nm-Fertigung Intels Gegenspieler zur 5-nm-Fertigung von TSMC werden soll. Dass Intel die neue Fertigung als 7-nm-Technologie bezeichnet, während TSMC eine 5-nm-Fertigung nennt, sollte nicht täuschen, da die Fertigungstechnologien nicht direkt vergleichbar sind. Letztendlich sollte Intels 7-nm-Technologie der 5-nm-Technologie von TSMC im Ergebnis sehr ähnlich sein.

Erstes 7-nm-Produkt ein Grafik-Chip?

Die gezeigte Roadmap deutet darauf hin, dass Intel anders als in der Vergangenheit die neue Fertigungstechnologie nicht zuerst für Notebook-CPUs nutzen wird, sondern für einen Grafik-Chip aus der Xe-Architektur. Dabei handelt es sich nicht um klassische Grafikkarten für den Heimeinsatz sondern um Grafikbeschleuniger. Solche GPGPUs werden zum Beispiel im Bereich der KI-Berechnung und des High-Performance-Computings (HPC) genutzt.

Intel setzt bei der 7-nm-Technologie erstmals auf die EUV-Lithografie, die deutlich präziser ist, als herkömmliche Belichtungstechnologien.

Intel: 7-nm-Fertigung ab 2021 zuerst für Grafik-Chip?

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.