TweakPC



WhatsApp mit schwerwiegender Sicherheitslücke - Update empfohlen

Dienstag, 14. Mai. 2019 12:36 - [ar] - Quelle: nytimes.com

Der Instant-Messenger WhatsApp besaß eine schwerwiegende Sicherheitslücke. Allen Anwendern wird ein zeitnahes Update empfohlen.

WhatsApp mit schwerwiegender Sicherheitslücke - Update empfohlen

Laut Angaben von den Entwicklern sind ältere Versionen von WhatsApp von einer Sicherheitslücke betroffen, welche es Angreifern ermöglicht ein Smartphone mit Spyware zu infizieren. Für den Angriff nötig sind wohl nur mehrere WhatsApp-Anrufe, betroffen ist sowohl die Android- als auch die iOS-Version.

Mit der Android-Version 2.19.134 sowie iOS-Version 2.19.51 von WhatsApp wurde die Sicherheitslücke behoben, weshalb allen Anwendern zu einem zeitnahen Update dringend geraten wird. Die Sicherheitslücke ist in dem VoIP-Stack des Messengers verankert. Angreifern ist es möglich durch das Versenden von SRTCP-Paketen ein Buffer-Overflow zu verursachen und damit eine Schwachstelle gezielt auszunutzen.

Entdeckt wurde die Schwachstelle durch Rechtsanwalt aus Kanada, welcher durch viele verpasste WhtsApp-Anrufe misstrauisch wurde und sich an das Citizen Lab der Universität Toronto wandte. Der Anwalt soll aktuell gegen die israelische Firma NSO ermitteln, welche unter verdacht steht Spyware zu vertreiben und diese Regierungen zur Verfügung zu stellen.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.