TweakPC



Google: Gmail trackt eure Einkäufe - So erhält man Einsicht

Montag, 20. Mai. 2019 14:16 - [tj] - Quelle: CNBC

Google scheint zahlreiche Einkäufe, die über eine GMail-Adresse verbucht werden, im Hintergrund zu tracken.

Google: Gmail trackt eure Einkäufe - So erhält man Einsicht

Dass Google nahezu sämtliche Daten archiviert, die das Unternehmen als wertvoll oder nützlich einstuft, dürfte kein großes Geheimnis mehr sein. Kommt jedoch ein neues Detail über die Datensammelei von Google ans Tageslicht, so ist die Entrüstung groß – zumindest für ein paar Tage.

Die neueste Aufregung dreht sich um von Google getrackte Einkäufe, die über ein Gmail-Postfasch abgewickelt werden. Dabei werden laut einem Bericht des CNBC-Journalistens Todd Haselton nicht nur Einkäufe, die über einen Google-Dienst erfolgten, getrackt, sondern auch Einkäufe bei Dirttanbietern, von denen lediglich die Rechnung oder eine andere Kaufbestätigung bei Gmail eintrifft.

In dem geschilderten Fall reichten die Daten bis ins Jahr 2012 zurück und beinhalteten zum Beispiel auch den Kauf eines Kindles über Amazon und den Erwerb des Films Solo: A Star Wars Story bei iTunes.

Getrackte Einkäufe anzeigen lassen

Wie auch bei vielen anderen Daten, die Google von seinen Nutzern erhebt, können auch die getrackten Käufe über die Käufe-Seite im Google-Account eingesehen werden. Auch können einzelne Käufe manuell aus der Liste entfernt werden, was sich jedoch ein wenig umständlich erweist, da zunächst jede Kaufabwicklung einzeln geöffnet werden muss.

Google: Gmail trackt eure Einkäufe - So erhält man Einsicht

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.