TweakPC



AMD: PCI-Express 4.0 setzt X570-Mainboard voraus

Montag, 03. Jun. 2019 11:14 - [ar] - Quelle: reddit.com

Wer den neusten PCI-Express-4.0-Standard auf einem AM4-Mainboard nutzen möchte, muss auf ein neues Modell mit X570-Chipsatz zurückgreifen.

AMD: PCI-Express 4.0 setzt X570-Mainboard voraus

Mit den Ryzen-3000-CPUs wird AMD den PCI-Express-4.0-Standard für die erste Consumer-Plattform einführen. Für die Nutzung des Standards ist allerdings ein X570-Mainboard nötig.

Wie AMD bestätigte, können die neuen Ryzen-3000-CPUs nur in Verbindung mit einem Mainboard mit X570-Chipsatz den neuesten PCI-Express-4.0-Standard anbieten. Ältere Mainboards mit dem X470, X370, B350 und A320-Chipsatz sind nach einem BIOS/UEFI-Update zwar mit den neuesten AM4-Prozessoren von AMD kompatibel, der PCI-Express-4.0-Standard kann allerdings nicht nachgereicht werden.

Bislang wurde noch spekuliert, dass auch ältere Mainboards mit dem PCI-Express-4.0-Standard, wo die Lanes direkt von den Prozessoren zur Verfügung gestellt werden, mit der Installation einer Ryzen-3000-CPU nachgereicht werden. Wie AMD in einem Reddit-Post klarstellt, ist dies nicht möglich. Das Risiko, dass die Ports nicht für die höheren Geschwindigkeiten ausgelegt sind und dadurch Schaden nehmen können, sei zu hoch.

Für die Nutzung des neuesten PCI-Express-4.0-Standards ein Mainboard mit X570-Chipsatz sowie eine Ryzen-3000-CPU vorausgesetzt wird.

AMD: PCI-Express 4.0 setzt X570-Mainboard voraus

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.