TweakPC



AMD Raytracing: Vorerst keine hardwareseitige Unterstützung

Dienstag, 11. Jun. 2019 07:19 - [ar] - Quelle: digitaltrends.com

AMD hat mit der Vorstellung der neuen Navi-GPUs auch über die Zukunft von Raytracing auf der E3 gesprochen.

AMD Raytracing: Vorerst keine hardwareseitige Unterstützung

Das Unternehmen plant die Einführung der ersten, hardwareseitigen Raytracing-Unterstützung für die eigenen Grafikkarten erst mit der "Next Gen RDNA" und damit dem Nachfolger der neu vorgestellte Navi-GPUs.

Aktuell unterstützen sowohl die GCN- als auch die neuen Grafikkarten mit RDNA-Architektur das Raytracing über die Shader mittels ProRender. Die hardwareseitige Unterstützung von Raytracing wird wohl erst 2020 mit der Vorstellung der neuen Konsolen wie der Xbox Scarlett und PlayStation 5 eingeführt. Der nächste Schritt ist laut AMD die Berechnung von Raytracing-Szenen direkt in der Cloud, sodass der Rechenaufwand gar nicht mehr von einer dedizierten Grafikkarte übernommen werden muss.

Derzeit scheint AMD das Feature der Raytracing nicht weiter zu forcieren, da der Leistungsverlust der aktuellen Grafikkartengeneration zu groß für das Feature ist.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.