TweakPC



Beitbandausbau: Nur 3,3 Prozent der Fördergelder genutzt

Dienstag, 18. Jun. 2019 05:31 - [tj] - Quelle: CB

4,5 Milliarden Euro wollte die Bundesregierung für den Breitbandausbau zur Verfügung stellen. Genutzt wurden nur 150 Millionen.

Beitbandausbau: Nur 3,3 Prozent der Fördergelder genutzt

Im Jahr 2014 hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel in Aussicht gestellt, dass bis Ende 2018 alle Haushalte in Deutschland mit mindestens 50 Mbit/s ans Internet angebunden sein werden. Diese Marke wurde klar verfehlt, wie aus einer Anfrage der FDP-Fraktion hervorgeht.

Laut dem parlamentarischen Staatssekretär Steffen Bilger seien Ende letzten Jahres lediglich 88 Prozent der Haushalte mit 50 Mbit/s oder mehr an das Internet angeschlossen gewesen. Auch das Förderprogramm hat bisher kaum Erfolge erzielt. Von den 4,5 Milliarden Euro, die für den Breitbandausbau zur Verfügung gestellt werden sollten, wurden bislang 150 Millionen Euro ausgezahlt, was einem Prozentsatz von nur 3,3 Prozent entspricht.

Als Hauptursache wird vor allem die Praxis vermutet, dass die Fördermittel erst dann fließen, wenn ein kompletter Bauabschnitt fertiggestellt wurde. Zudem dauert es sehr lange, bis neue Bauprojekte umgesetzt werden. Zwischen der Beantragung der Fördergelder und dem Baubeginn lagen im Schnitt 25 Monate.

Beitbandausbau: Nur 3,3 Prozent der Fördergelder genutzt

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.