TweakPC



Ryzen 3000: MSI rollt Beta-Update für ältere AM4-Mainboards aus

Donnerstag, 11. Jul. 2019 18:47 - [ar] - Quelle:Pressemitteilung

Besitzer eines AM4-Mainboards mit 400er- oder 300er-Chipsatz von MSI können ab sofort auch die neuesten Ryzen-3000-CPUs auf den meisten Mainboards verwenden.

Ryzen 3000: MSI rollt Beta-Update für ältere AM4-Mainboards aus

Mit speziellen Beta-Updates hat MSI eine ganze Reihe von älteren AM4-Mainboards für die neuen Ryzen-3000-CPUs fit gemacht.

Die neuesten Ryzen-3000-CPUs auf Basis der Zen-2-Generation lassen sich prinzipiell auf fast allen Mainboards mit AM4-Sockel betreiben. Für den offiziellen Support der CPUs müssen die Hersteller allerdings entsprechende BIOS/UEFI-Updates für die Modelle nachliefern. MSI hat nun eine ganze Reihe von AM4-Mainboard mit älteren Chipsätzen der 400er- und 300er-Serie ein solches BIOS/UEFI-Update nachgereicht.

Bislang befinden sich die Firmware-Updates aber noch im Beta-Status, weshalb diese mit Vorsicht zu genießen sind. Darüber hinaus sind bei der Verwendung eines Ryzen-3000-Prozessors in Verbindung mit einem älteren AM4-Mainboards Einschränkungen zu erwarten. Der neue PCI-Express-4.0-Standard wird lediglich bei den neuesten Mainboards mit X570-Chipsatz unterstützt, dieser kann per Firmware auf älteren Mainboards nicht nachgereicht werden.

Die Leiste aller Mainboards mit AM4-Sockel und Ryzen-3000-Unterstützung hat MSI auf einer Webseite zusammengefasst.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.