TweakPC



Ryzen 3000: PCI-Express 4.0 auch mit älteren AM4-Mainboards möglich?

Donnerstag, 11. Jul. 2019 19:07 - [ar] - Quelle: mydrivers.com

Angeblich können auch ältere Mainboards mit dem neuen PCI-Express-4.0-Standard umgehen, wenn die entsprechenden Lanes von der CPU bereitgestellt werden.

Ryzen 3000: PCI-Express 4.0 auch mit älteren AM4-Mainboards möglich?

Mit dem PCI-Express-4.0-Standard bietet AMD erstmals den neuen Standard mit den neuesten Ryzen-3000-CPUs für die Consumer-Plattform an. Voraussetzung für die Nutzung ist aber eigentlich ein Mainboard mit dem neuesten X570-Chipsatz von AMD.

Der Hersteller Asus hat allerdings erste Mainboards mit X470- und B450-Chipsatz ebenfalls für PCI-Express-4.0 freigegeben. Dabei können allen PCI-Express-Lanes, welche direkt über den Prozessor angebunden sind, mit dem neuen Standard auch bei den älteren Modellen angebunden werden.

Eine entsprechende Liste mit kompatiblen Mainboards hat Asus bereits veröffentlicht. Dabei kann allerdings lediglich das TUF X470-PLUS Gaming mit einem M.2-Slot aufwarten, welche mit dem neuen PCI-Express-4.0-Standard angebunden wird, andere Mainboards bieten hingegen nur die Unterstützung von PCI-Express-4.0 über einen PCI-Express-Slot.

Unklar ist, wann die entsprechende BIOS/UEFI-Updates von Asus für die Freischaltung veröffentlicht werden. Die Möglichkeit der PCI-Express-4.0-Nutzung auf älteren Mainboards könnte dementsprechend auch von andere Mainboard-Herstellern angeboten werden.

Ryzen 3000: PCI-Express 4.0 auch mit älteren AM4-Mainboards möglich?

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.