TweakPC



Windows 10: Alexa-Assistent für den Sperrbildschirm geplant

Dienstag, 16. Jul. 2019 08:07 - [ar] - Quelle: engadget.com

Die kommende Version von Windows-10-Preview soll Neuerungen bei dem Sperrbildschirm mit sich bringen und auch die Sprachassistentin Alexa über diesen zur Verfügung stellen.

Windows 10: Alexa-Assistent für den Sperrbildschirm geplant

Die Integration von Alexa in Windows 10 schreitet immer weiter voran. Anstatt die eigene KI Cortana zu nutzen, können Anwender bereits auf Alexa von Amazon zurückgreifen.

Künftig soll Alexa aber nicht nur als Ersatz von Cortana dienen, sondern auch auf dem Sperrbildschirm zur Verfügung stehen. Damit soll es möglich sein einen Windows-10-PC so zu verwenden, wie die Anwender es von den Echo-Lautsprechern bereits gewohnt sind. Bislang wird das Mikrofon von Windows 10 für Drittanbieter-Apps erst nach der Entsperrung des Systems freigegeben. Mit der Änderung könnten sich allerdings auch neue datenschutzrechtliche Konsequenzen auftun, wenn jeder Windows-10-PC alle Spracheingaben auch bei gesperrten Bildschirm mitschneiden darf.

Wann die neuen Windows-10-Preview mit dem genannten Feature ausgerollt wird, kann noch nicht beantwortet werden. Wie üblich handelt es sich bei den Preview-Build auch um eine Test-Umgebung, sodass noch nicht endgültig entschieden ist, ob das genannte Feature auch bei einer finalen Version von Windows 10 angeboten wird.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.