TweakPC



Lootboxen in Großbritannien kein Glücksspiel

Mittwoch, 24. Jul. 2019 14:07 - [tj] - Quelle: bbc.com

Die Glücksspielbehörde von Großbritannien stuft Lootboxen in Spielen nicht als Glücksspiel ein.

Lootboxen in Großbritannien kein Glücksspiel

Die Diskussion rund um Lootboxen in Star Wars: Battlefront hat so große Wellen geschlagen, dass sich zahlreiche Glücksspielbehörden Europas eingeschaltet haben. Unter anderem in Belgien und den Niederlanden wurden die Lootboxen anschließend als Glücksspiel eingestuft.

Anders in Großbritannien. Die dortige Glücksspielbehörde, die Gambling Commission, hat sich dazu entschieden, Lootboxen nicht weiter zu beobachten. Als Begründung geben die Verantwortlichen an, dass sich Lootboxen nicht in eine geläufige Währung eintauchen lassen und selbst keine geläufige Währung darstellen. Die Behörden in Belgien und den Niederlanden haben an dieser Stelle anders argumentiert. Ihnen zufolge reicht es, dass ein emotionaler oder sozialer Gewinn mit den Lootboxen verknüpft ist.

Nichts destotrotz hat auch die englische Behörde bedenken im Zusammenhang mit Lootboxen geäußert. Vor allem Kinder und Jugendliche seien gefährdet und es gäbe erhebliche Bedenken, dass Kinder und Jugendliche beim Kauf einer Lootbox mit dem Zufallsprinzip konfrontiert werden. Eine rechtliche Bedeutung hat diese Einschätzung allerdings nicht.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.