TweakPC



Gigabyte streicht PCI-Express-4.0-Unterstützung für ältere AM4-Mainboards

Dienstag, 06. Aug. 2019 09:44 - [ar] - Quelle: tomshardware.com

Der Mainboardhersteller Gigabyte hat in dem neuesten UEFI-Update die Unterstützung von PCI-Express 4.0 für alle Mainboards bis auf die neuesten X570-Modelle gestrichen.

Gigabyte streicht PCI-Express-4.0-Unterstützung für ältere AM4-Mainboards

Nachdem bekannt wurde, dass auch ältere Mainboard mit AM4-Sockel und der Verwendung der neuesten Ryzen-3000-CPUs in der Lage sind den PCI-Express-4.0-Standard zu bedienen, haben einige Hersteller entsprechende BIOS/UEFI-Updates für ältere Mainboards nachgeliefert.

Der Hersteller Gigabyte hat ebenfalls UEFI-Updates für einige AM4-Mainboards mit X470 und B450-Chipsätzen veröffentlicht, welche die PCI-Express-4.0-Unterstützung in Verbindung mit einem Ryzen-3000-Prozessor liefern konnten. Nun ist der Hersteller aber wieder zurückgerudert und hat jegliche Unterstützung von PCI-Express 4.0 bei älteren Mainboards wieder entfernt.

AMD hat die Mainbaordhersteller aufgefordert die Unterstützung von PCI-Express 4.0 nicht nachzuliefern, da diese nicht für den Standard konzipiert wurden und die Stabilität der Leistung nicht garantiert oder gewährleistet werden kann. Nutzern wird freigestellt mit Beta-Versionen der UEFI-Varianten weiter zu verfahren und so den PCI-Express-4.0-Standard auch auf älteren Mainboards mit 400er- oder 300er-Chipsatz zu nutzen. Eine Garantie der Funktionalität ist seitens AMD oder den Mainboardherstellern allerdings nicht gegeben.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.