TweakPC



EU-Kommission prüft geplante Facebook-Währung Libra

Donnerstag, 22. Aug. 2019 10:23 - [ar] - Quelle: bloomberg.com

Eine EU-Kommission wird sich näher mit der geplanten Facebook-Währung Libra beschäftigen.

EU-Kommission prüft geplante Facebook-Währung Libra

Mit der Einführung von Libra plant Facebook die Bezahlung im Internet zu revolutionieren und virtuelle Währungen salonfähig zu machen.

Das Vorhaben von Facebook wird nun genauer von einer EU-Kommission geprüft und analysiert ob das System nicht unerlaubterweise Wettbewerber ausschließen wird, wie das Finanznachrichtenmagazin Bloomberg unter Berufung auf Kommissionsdokumente berichtet.

Konkret geht es bei der Untersuchung, wie Libra als Währung bei dem Chat-Clienten WhatsApp zum Einsatz kommen wird. Geplant ist die direkte Einbindung in den Messenger sowie die Nutzung der vorhandenen Daten für den Dienst. Facebooks selbst hat Libra entwickelt, soll allerdings nur eines der Mitglieder ohne Sonderrechte sein, während die Verwaltung in Genf von der Libra Association geführt wird.

Bemängelt wird bereits jetzt, das WhatsApp nur Calibra als Libra-Wallet unterstützen soll und der Messenger auch in Zukunft keinerlei Möglichkeiten für andere virtuelle Währungen bieten soll. Um Kursschwankungen zu vermeiden, soll Libra an etablierte Währungen gekoppelt und durch Staatsanleihen abgesichert werden was einen Vorteil bei grenzüberschreitenden Überweisungen darstellen soll.

EU-Kommission prüft geplante Facebook-Währung Libra

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.