TweakPC



Facebook will Wahlwerbung transparenter machen

Donnerstag, 29. Aug. 2019 07:25 - [ar] - Quelle: fb.com

Für die US-Präsidentschaftswahl 2020 will Facebook neue Vorkehrungen treffen und die Geldgeber für die Wahlwerbungen nennen.

Facebook will Wahlwerbung transparenter machen

Mit einer neuen Aktion für Transparenz bei Wahlwerbungen plant Facebook nicht nur die Werbung genaustens zu kennzeichnen, sondern jedem die Möglichkeit einzuräumen die Finanzierung der Werbung einzusehen.

Facebook will mit der Aktion nicht nur das eigene Image für Transparenz bei der Werbung aufbessern, sondern zudem mutmaßliche Einmischungen von nicht direkt involvierten Parteien in die US-Präsidentenwahl verhindern. Bei der Präsidentschaftswahl 2016 wurde vermutet, dass ein Großteil der Werbung von Trump von Russland finanziert wurde.

Ab Mitte September wird es für US-Werbekampagnen stärkere Regeln für die Autorisierung bei Facebook geben. Dabei müssen die Parteien angeben, woher die Gelder für die Werbekampagne stammen, um zugelassen zu werden.

In den Videos wird mit "Bezahlt von" dann darauf hingewiesen, wer die Werbung finanziert hat.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.