TweakPC



Huawei Mate 30: Vorerst keine Lizenz für die Google-Dienste

Donnerstag, 29. Aug. 2019 07:37 - [ar] - Quelle: googlewatchblog.de

Das bereits in wenigen Wochen erwartete Mate 30 und Mate 30 Pro von Huawei wird von Google wohl keine Freigabe für die Nutzung der eigenen Dienste erhalten.

Huawei Mate 30: Vorerst keine Lizenz für die Google-Dienste

Bedingt durch die Sanktionen der US-Regierung gegenüber Huawei wird das Mate 30 und Mate 30 Pro wohl ohne Google Dienst auf den Markt kommen.

Nach dem Ablauf einer 90-Tage-Schonfrist muss Huawei sich jetzt mit den vollen Sanktionen der US-Regierung auseinandersetzen, da sich die erneut verlängerte Frist von 90 Tagen nur auf Produkte bezieht, die bereits veröffentlicht wurden. Nach dem aktuellen Stand wäre es Huawei nicht möglich das Mate 30 und Mate 30 Pro mit den Google Diensten anzubieten, sondern müsste auf diese verzichten.

In dem asiatischen Markt stellt das Fehlen der Google-Lizenzen weniger ein Problem dar, da viele Hersteller auf Konkurrenzprodukte zurückgreifen, da die Google-Lizenzen zu teuer oder nicht für den Markt optimiert sind. In den USA und Europa hingegen ist ein Android-Smartphone ohne Google-Dienste nur äußert selten und schlecht zu vermarkten.

Denkbar ist, dass Huawei das Mate 30 und Mate 30 Pro vorerst nur auf dem asiatischen Markt vorstellen wird und aufgrund der Probleme mit der US-Regierung den Release für Europa und den USA verschieben wird.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.