TweakPC



Zero-Day-Sicherheitslücke in Android bedroht aktuelle Geräte

Montag, 07. Okt. 2019 06:20 - [ar] - Quelle: chromium.org

Eine neue Zero-Day-Sicherheitslücke bedroht aktuell vor allem Android-Geräte mit Version 8.0 und neuer.

Zero-Day-Sicherheitslücke in Android bedroht aktuelle Geräte

Die Schwachstelle ist bereits seit längerem bekannt und wurde erstmals im Dezember 2017 im Linux-Kernel 3.18, 4.4 und 4.9 entdeckt, wurde aber nie im Android-Common-Kernel behoben.

Die Sicherheitslücke mit der Kennung CVE-2019-2215 ermöglicht theoretisch das Einschleusen von Schadcode und kann von Angreifern genutzt werden, um so komplette Geräte zu übernehmen und zu überwachen. Herstellern wurde bereits ein Patch zur Verfügung gestellt, Google selbst will ein entsprechendes Update für die Pixel-Geräte noch in diesem Monat ausliefern.

Angeblich wird die Lücke bereits seit längerem von der NSO Group an Behörden und Regierungen verkauft, um das Smartphone von mutmaßlichen Straftätern zu infiltrieren.

Samsung, LG, Huawei und Xiaomi werden den Patch wohl frühstens mit dem November-Update für die neuesten Smartphones ausrollen können.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.