TweakPC



Apple Pay kann sich in den USA als Bezahlmethode etablieren

Mittwoch, 23. Okt. 2019 19:19 - [ar] - Quelle: emarketer.com

In den USA setzen bereits die Hälfte der Nutzer von mobilen Bezahldiensten Apple Pay.

Apple Pay kann sich in den USA als Bezahlmethode etablieren

Die Nutzung von Apple Pay als Bezahlmethode hat in den USA in den letzten Monaten deutlich zugenommen.

Laut Marktforschern nehmen die Hälfte aller Mobile-Payment-Nutzer den Bezahldienst von Apple in Anspruch. Das Unternehmen kann den bisherigen Platzhirsch Starbucks erstmal hinter sich zurücklassen. Das größte Problem von Starbucks soll das QR-Code-System sein, welche nur in den eigenen Kaffeehäusern der Kette überhaupt funktioniert und damit fast keinerlei Wachstumschancen hat. Apple Pay hingegen kann von fast jedem Einzelhändler, wenn gewünscht angeboten werden.

In den USA profitiert Apple vor allem von der Akzeptanz der Bürger für das Mobile-Bezahlen. Bereits jeder dritte US-Bürger soll regelmäßig mobile Zahlungsdienste in Anspruch nehmen. Vor allem die Nutzer zwischen 25 und 34 Jahren sollen auf das System zurückgreifen.

Bei Android-Nutzer ist das Geschäft der mobilen Bezahlsysteme etwas aufgeteilter. Neben Google Pay nutzen viele Kunden auch Samsung Pay.

Wie sich die Situation hierzulande entwickelt wird, kann noch nicht beantwortet werden. Allerdings sind bereits viele Händler mit NFC-fähigen Geräten dank der starken Verbreitung von EC- und Kreditkarten theoretisch für die Nutzung von mobilen Zahlungsmethoden wie Apple Pay und Google Pay ausgerüstet, auch wenn diese noch nicht angeboten werden.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.