TweakPC



Nvidia Orin-SOC: Mit 17 Milliarden Transistoren und 12 ARM-Kernen

Mittwoch, 18. Dez. 2019 13:00 - [ar] - Quelle: nvidia.com

Nvidia hat auf der GPU Technology Conference 2019 in China mit dem Drive AGX Orin eine neue Plattform für autonome Systeme sowie das System-on-a-Chip Orin vorgestellt.

Nvidia Orin-SOC: Mit 17 Milliarden Transistoren und 12 ARM-Kernen

Die Plattform soll in verschiedenen Varianten auf den Markt kommen und autonomes Fahren von Level 2 bis Level 5 ermöglichen.

Das Herzstück der neuen Plattform stellt dabei das Orin-SoC dar, welches im Vollausbau mit 12 Hercules Kernen der ARM-Architektur ausgestattet ist. Die Hercules-Kerne sollen dabei bis zu 10 Prozent schneller arbeiten als die Cortex-A77-Kerne des Vorgängers. Welche Grafikeinheit das Orin-SoC zur Seite gestellt wird, hat Nvidia noch nicht beantwortet. Dabei wurde bereits erläutert, dass je nach Ausbaustufe bis zu zwei GPUs von dem SoC verwaltet werden.

Auf welche Fertigung Nvidia bei den Orin-SoCs setzt ist nicht bekannt, ebenfalls konnte das Unternehmen noch keinen Hersteller nennen, welcher das Orin-SoC für die eigenen Automobile verwenden wird.

Ab 2022 können die Autohersteller allerdings erst die Drive AFX Orin Plattform bestellen, weshalb es wohl noch etwas dauern wird, bis die ersten Autos mit der Technologie in den Handel kommen.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.