TweakPC



Netflix AV1-Codec: Künftig weniger Datenverbrauch auf Android-Geräten?

Montag, 10. Feb. 2020 10:00 - [ar] - Quelle: netflixtechblog.com

Der Video-Streaming-Anbieter Netflix könnte künftig den AV1-Codec für Android anbieten und damit kleinere Streaming-Pakete für die Kunden anbieten.

Netflix AV1-Codec: Künftig weniger Datenverbrauch auf Android-Geräten?

Der AV1-Codec bietet im Vergleich zu VP9 und HEVC eine rund 20 Prozent höhere Kompression ohne Qualitätsverlust und würde sich theoretisch deutlich besser eignen, um große Videos als Stream zur Verfügung zu stellen.

Netflix hat nun begonnen den lizenzfreien Codec der Alliance for Open Media (AOMedia) für die eigenen Videostreams zu nutzen. Vorerst werden aber nur einige Filme und Serie mit dem Codec angeboten und auch nur auf Android-Geräten, welche die Option zu Datenreduzierung aktiviert haben.

Das Problem von dem AV1-Codec ist das Encoding bei den Endgeräten. Im Vergleich zu VP9 soll dies rund vier- bis zu zehnmal aufwendiger sein und damit die Hardware deutlich stärker fordern, als es bei VP9 der Fall ist.

Vimeo und YouTube unterstützen bereits AV1 in Verbindung mit Google Chrome, Firefox oder Microsoft Edge. Der Safari-Browser von macOS kann mit dem Standard noch nicht umgehen.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.