TweakPC



Malwarebytes: 2019 mehr Schadsoftware für Macs als Windows-PCs

Mittwoch, 12. Feb. 2020 20:30 - [ar] - Quelle: box.com

Malwarebytes hat die offizielle Statistik für 2019 veröffentlicht und dabei mehr Schadsoftware für MacOS-Geräte erkannt als für Windows-PCs.

Malwarebytes: 2019 mehr Schadsoftware für Macs als Windows-PCs

Der allgemein gute Ruf von sicheren MacOS-Geräten dürfte mit dem Jahresbericht von Malwarebytes für 2019 widerlegt worden sein.

Wie aus dem aktuellen Jahresbericht des Unternehmens zu entnehmen ist, werden fast doppelt so viele Bedrohungen pro Endgerät auf MacOS-Geräten von der Software registriert als für Windows-PCs. Dabei wurden fast 11 Bedrohungen pro Endkunden bei MacOS-Nutzern registriert, während der Durchschnitt bei Windows-Anwendern bei 5,8 Bedrohungen verteilt auf das Jahr gezählt wurden.

Darüber hinaus stieg die Zahl der insgesamt registrierten Bedrohungen für MacOS-Kunden im vergangenen Jahr um 400 Prozent. Als Wermutstropfen für MacOS-Nutzer, erwähnt Malwarebytes allerdings, dass die Art der Bedrohungen für Windows-Nutzer deutlich schwerwiegender sind, als für MacOS-Nutzer.

Während Kunden von Apple-Produkten meist mit potenziell unerwünschten AdWare-Programmen rumschlagen müssen, welche lediglich zusätzliche Werbung anzeigen oder unerwünschte Programme installieren, sind die Bedrohungen für Windows-Nutzer deutlich schwerwiegender. Neben Ransomware-Programmen werden für das System von Microsoft auch noch viele Viren veröffentlicht, welche gleich das komplette System übernehmen können.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.