TweakPC



Next-Gen-Konsolen: Abwärtskompatibilität für Entwickler besonders schwierig

Donnerstag, 13. Feb. 2020 07:00 - [ar] - Quelle: gamingbolt.com

Die geplante Abwärtskompatibilität der neuen Konsolen von Sony und Microsoft könnte für die Spiele-Entwickler ein Problem werden.

Next-Gen-Konsolen: Abwärtskompatibilität für Entwickler besonders schwierig

Nach Angaben von Alex Hutchinson, dem Kreativdirektor von Typhoon Studios, wird sich die angekündigte Abwärtskompatibilität der PlayStation 5 und Xbox Serie X negativ auf die Entwicklung der Spiele auswirken.

Der eigentlich Vorteil der Konsolen nur für eine oder zwei Plattformen zu programmieren, würde durch die geplante Abwärtskompatibilität, laut Hutchinson, mit dem Feature der Abwärtskompatibilität den Entwickler genommen werden. Diese müssten nicht nur darauf achten, dass das Spiel optimal auf der Next-Gen-Konsole funktioniert, sondern auch auf den Vorgängern. Diese Mehrarbeit würde nicht nur deutlich mehr Entwicklungszeit in Anspruch nehmen, sondern auch die Qualität der Next-Gen-Konsolen schmälern.

Die für Entwickler aktuell beste Plattform hingegen sei Stadia, da Spiele-Entwickler sehr freie Hand hätten. Da Typhoon Studios allerdings zu Google gehört, könnten die Aussagen nicht ganz voreingenommen gemacht worden sein.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.