TweakPC



Brexit: N26 kündigt allen Briten das Konto

Donnerstag, 13. Feb. 2020 11:00 - [ar] - Quelle: ctfassets.net

Das deutsche Start-Up N26 hat als erste Bank angekündigt den britischen Markt nicht mehr bedienen zu können.

Brexit: N26 kündigt allen Briten das Konto

Die Bank N26 hat eine Vollbanklizenz, welche ab dem Brexit gemäß dem Austrittvertrags nicht mehr in Großbritannien gültig ist. Dies hat zur Folge, dass N26 allen Kunden aus Großbritannien das Konto kündigt. Die Konten werden zum 15. April auslaufen, wie das Unternehmen aus Berlin angekündigte.

Die entsprechende Lizenz für Großbritannien hätte die N26 aller Voraussicht sogar bekommen, nach Angaben der Bank sei der betriebliche Mehraufwand sowie die regulatorische Komplexität zu hoch für das Start-Up und stehe in keinem vergleichbaren Aufwand im Vergleich zu den größeren Märkten der EU und den USA.

Nach Angaben der N26-Bank sind von der Schließung der Geschäftsbedienungen gleich mehrere hunderttausend Kunden in Großbritannien betroffen. Kunden werden in den kommenden Wochen aufgefordert das eventuell bei N26 hinterlegte Geld auf ein anderes Konto zu überweisen. Die Mehrheit der für Großbritannien zuständigen Mitarbeiter von N26 sollen eine Stelle innerhalb der Firma behalten können.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.