TweakPC



Seagate mit neuen Barracuda-HDDs mit umstrittener SMR-Technik

Freitag, 17. Apr. 2020 10:00 - [ar] - Quelle: blocksandfiles.com

Die neuesten Festplatten der Barracuda-Serie von Seagate setzen auf die umstrittene SMR-Technologie.

Seagate mit neuen Barracuda-HDDs mit umstrittener SMR-Technik

Die SMR-Technologie wird von immer mehr Herstellern bei den eigenen Festplatten verwendet, nachdem bereits Western Digital die Technologie bei den Modellen der Red-Serie verwendet, folgt nun Seagate bei den Barracuda-HDDs.

Neu im Portfolio sind die Festplatten mit zwei, vier und acht Terabyte Datenspeicher mit der SMR-Technik. Das Modell mit fünf Terabyte Datenspeicher der Barracuda-Serie wird ohne SMR-Technologie gelistet.

Die SMR-Technik gilt bei vielen Käufern als Nachteil, da die Überlappung der Datenspuren zu etwas langsameren Schreibgeschwindigkeiten führt. Gerade, weil diese Überlappung nur sehr schwer in Benchmarks aufzuzeigen ist und sich erst nach einer längeren Nutzungsdauer zeigt. Vele Anwender bevorzugen deshalb weiterhin HDDs mit der CMR-Technologie, wenn der Fokus auf konstant hohen Schreibraten liegt.

Die HDDs mit der SMR-Technologie werden nicht zwangsläufig günstiger angeboten als Modelle mit der CMR-Technik.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.