TweakPC



Nvidia RTX Voice auf älteren GTX-Grafikkarten freischaltbar

Mittwoch, 22. Apr. 2020 17:45 - [ar] - Quelle: guru3d.com

Findigen Anwendern ist es gelungen die RTX-Voice-Funktion auch auf älteren GTX-Grafikkarten von Nvidia freizuschalten.

Nvidia RTX Voice auf älteren GTX-Grafikkarten freischaltbar

Mit RTX Voice bietet Nvidia eine spezielle Geräuschunterdrückung mit den neuesten RTX-Grafikkarten an.

Wie der Namen "RTX-Voice" bereits andeutet, soll die Funktion eigentlich nur mit RTX-Grafikkarten nutzbar sein, mit einer Beta-Software ist die Freischaltung allerdings auch bei älteren GTX-Grafikkarten nutzen.

Genutzt wird RTX-Voice eine DeepLearning-Software, welche Hintergrundgeräusche besonders gut herausfiltern soll, mit einem kleinen Workaround lässt sich die Funktion aber auch mit einer GeForce GTX 1080 oder Titan V nutzen, ältere Grafikkarten der 900er-Serie funktionieren allerdings nicht immer mit RTX-Voice.

Für die Freischaltung von Nvidias RTX Voice für ältere GTX-Grafikkarten ist lediglich ein Entpacken der Beta-Treiber sowie die Editierung einer NVI-Datei mit einem handelsüblichen Editor nötig. Die komplette Beschreibung des Hack wurde im Guru3D-Forum veröffentlicht.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.