TweakPC



Intel räumt Design-Fehler beim i225-Netzwerkchip ein

Dienstag, 28. Apr. 2020 18:15 - [ar] - Quelle: xfastest.com

Im sogenannten Interpacket-Gap kann es zu Fehlern bei dem i225-Netzwerkchip von Intel in Verbindung mit anderen Netzwerkchips kommen.

Intel räumt Design-Fehler beim i225-Netzwerkchip ein

Der i225-Netzwerkchip von Intel sollte eigentlich einer der aushänge Schilder der neuen Mainboards mit Z490-Chipsatz werden. Wegen eines Hardwarefehlers kann es bei dem Netzwerkchip allerdings zu Probleme mit anderen Systemen kommen.

Bei dem minimalen Abstand zwischen zwei gesendeten Pakten (Interpacket-Gap) kommt es bei den neuen Netzwerkkarten mit i255-Netzwerkchip von Intel im Zusammenspiel von Geräten anderer Hersteller wie Netgear, Juniper und Anquantia zu Problemen. Während das Zusammenspiel von Cisco, Huawei, Buffalo und Aruba keinerlei Probleme verursache, können die anderen Hersteller nicht auf die volle Geschwindigkeit mit 2,5-Gbit/s mit der Intel-Netzwerkkarte kommunizieren. Ein Downgrade auf die 1-Gbit/s-Geschwindigkeit ist die logische Konsequenz.

Eine Behebung des Fehlers wird wohl erst mit einer neuen Revision der Netzwerkkarte erfolgen, was wiederum neue PCHs für die Mainboards bedeuten würde. Aktuell wird sogar spekuliert, dass Intel das Problem nicht für die Comet-Lake-Generation beheben wird, sondern erst mit Einführung der Rockat-Lake-CPUs eine mit allen Herstellern kompatible 2,5-Gbit/s-Netzwerkkarte anbieten wird.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.