TweakPC



Z490-Mainboards ebnen den Weg für PCI-Express 4.0

Montag, 04. Mai. 2020 19:30 - [ar] - Quelle: heise.de

Die neuesten Prozessoren der Core-i-10000-Generation unterstützen den PCI-Express-4.0-Standard noch nicht, viele der Z490-Mainboards werden trotzdem als PCIe-4.0-Ready angepriesen.

Z490-Mainboards ebnen den Weg für PCI-Express 4.0

Die 10te Core-i-Generation von Intel setzt auf den neuen LGA-1200-Sockel und die 400er-Chipsätze, eine Neuerung der PCI-Generation wurde mit den Prozessoren aber nicht eingeführt.

Nichtsdestotrotz werden viele der High-End-Mainboards mit Z490-Chipsatz als theoretisch PCI-Express-4.0-Ready angepriesen, sodass die Mainboards theoretisch in der Lage sind mit dem neuen Standard umzugehen. Da sowohl der Chipsatz als auch die CPUs der 10ten Core-i-Generation nur PCI-Express-3.0-Lanes bieten, bleibt unklar, ob der PCIe-4.0-Ready jemals genutzt werden kann. Erst mit der Vorstellung der 11ten Core-i-Generation und deren PCI-Express-4.0-Kompatibilität könnte eine solche Kombination ermöglichen. ASRock und Gigabyte bauen sogar M.2-Slots mit ausschließlicher PCIe-4.0-Kompatibilität auf einige Mainboards, welche derzeit noch komplett ohne Funktion mit einem der neu vorgestellten CPUs sind.

Aktuell kann allerdings noch nicht mal mit Sicherheit beantwortet werden, ob die kommende Core-i-Generation dann auch mit den Z490-Mainboards oder dem LGA1200 Sockel kompatibel sein werden.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.