TweakPC



Google Stadia reicht HDR-Support für die Web-Version nach

Dienstag, 12. Mai. 2020 18:16 - [ar] - Quelle: 9to5google.com

Die Web-Version des Gaming-Streaming-Dienst Stadia von Google bietet ab sofort auch die Anzeige von Inhalten mit HDR.

Google Stadia reicht HDR-Support für die Web-Version nach

Als Voraussetzung für die Nutzung von HDR nennt Google ein kompatibles Gerät mit VP9-Profile-2-Hardware-Decoding sowie einen Monitor mit HDR-Unterstützung.

Sollten die Voraussetzungen erfüllt sein, kann die High Dynamic Range (HDR) von Pro-Nutzern des Cloud-Gaming-Dienstes nun auch in der Web-Version aktiviert werden. Die Aktivierung ist direkt über die Stadia-App in den Bildschirmeinstellungen zu finden.

Bislang wurde für die Darstellung von HDR-Inhalten ein Chromecast Ultra sowie ein kompatibler TV oder Monitor von Stadia vorausgesetzt. Mit der Unterstützung der Web-Version fällt nun auch der Zwang zu einem Chromecast Ultra für die HDR-Darstellung weg.

Über die Web-Version von Stadia können uneingeschränkt alle Pro-Features wie 4K, 5.1-Surround-Sound und HDR genutzt werden.

Google Stadia reicht HDR-Support für die Web-Version nach

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.