TweakPC



Nvidia A100: Tesla-Namenszusatz wird gestrichen

Montag, 18. Mai. 2020 19:30 - [ar] - Quelle: heise.de

Wegen Verwechslungsgefahr mit dem Autohersteller Tesla hat sich Nvidia gegen die zusätzliche Namensgebung der neuesten Chips entschieden.

Nvidia A100: Tesla-Namenszusatz wird gestrichen

Die neueste Beschleunigungskarte A100 von Nvidia der Ampere-Generation trägt nicht mehr Tesla- als Markennamen.

Rund ein Jahrzehnt hat Nvidia die High-End-Beschleuniger für die Rechenzentren und HPCs unter dem Markennamen "Tesla" angeboten. Da der Name aber nun vermehrt mit dem Autohersteller aus Kalifornien in Verbindung gebracht wird, soll sich Nvidia gegen die Nutzung des bisherigen Namensschemas entschieden haben.

Bereits die Nvidia T4 wurde ohne den Tesla-Zusatz angeboten, obwohl die Beschleunigungskarte zum Release im Jahr 2018 noch unter Tesla T4 angekündigt wurde. Entsprechende Systeme wurde dann unter auch noch unter dem Namen "Tesla T4" angeboten.

Die bekannten GeForce- und Quadro-Serien bleiben bei Nvidia weiterhin erhalten, einzig die RTX-Serie wurde 2018 neben der GTX-Serie als weiteren High-End-Kennzeichnung sowie Raytracing-Merkmal mit in das Portfolio aufgenommen.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.