TweakPC



Intel Gen12 Xe DG1 im OpenCL-Test von Geekbench

Dienstag, 19. Mai. 2020 06:30 - [ar] - Quelle: twitter.com

Ein neuer Benchmark der noch unveröffentlichten Xe-Grafikkarten von Intel ist im OpenCL-Test von Geekbench getestet worden.

Intel Gen12 Xe DG1 im OpenCL-Test von Geekbench

Die ersten Xe-Grafikkarten werden voraussichtlich mit der "Tiger Lake"-CPUs der kommenden Mobil-Generation von Intel als iGPU veröffentlicht. Die neuen Grafikkarten sollen als DG1-Variante aber auch als leistungsstärkere, diskrete GPUs auf den Markt kommen.

Intel will neben Nvidia und AMD als weiterer Grafikkartenanbieter für Mittelklasse-Modelle den Markt aufmischen. Aktuell soll das Unternehmen verschiedene Partner mit ersten Versionen der Xe-DG1-Grafikeinheiten bestücken, damit diese die Leistung sondieren und diese in ihr Ökosystem später integrieren können.

Ein solches Testsystem ist nun im Geekbench entdeckt worden. Zusammen mit einem Core i7-8700 wird eine Xe-DE1-Grafikkarte mit 96 CU sowie 1,5 GHz Taktfrequenz und drei Gigabyte Grafikspeicher gelistet. Insgesamt kommt das System auf eine Gesamtpunktzahl von 55.373 Punkte mit 3,53 Gpixel/s bei "Sorbel", 1,30 Gpixel/s bei der Histogramm-Entzerrung, 16 GFLOPs bei SFFT, 1,62 GPixel/s bei Gaussian Blur, 4,51 Msubwindows/s bei der Gesichtserkennung, 2,88 Gpixel/s bei RAW, 327,4 Mpixel/s bei DoF und 13656 FPS bei der Partikelphysik.

Damit entspricht die Leistung der Intel Xe DG1 in etwa einer Ryzen-IGP mit 11 CUs, welche in einem Ryzen 5 3400G verbaut wird.

Intel Gen12 Xe DG1 im OpenCL-Test von Geekbench

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.