TweakPC



Corona-App in Deutschland: Nur ein Millionengrab von Steuergeldern?

Freitag, 05. Jun. 2020 10:00 - [ar] - Quelle: crn.de

Laut einer Umfrage wollen weniger als die Hälfte der Deutschen die Corona-App nutzen.

Corona-App in Deutschland: Nur ein Millionengrab von Steuergeldern?

Die Corona-App ist als sinnvolles Mittel gegen den Kampf der COVID-19-Pandemie nur effektiv, wenn viele Menschen die App auch nutzen. In Deutschland lehnen die Mehrheit der Bundebürger eine solche App aber ab.

Nach einer aktuellen Umfrage zu der Corona-Warn-App, welche von der Bundesregierung in Auftrag gegeben wurde und in Zusammenarbeit von der Telekom und SAP entwickelt wird, sollen viele Bundesbürger eine solche App ablehnen und könnten damit auch das Scheitern einer solchen noch vor dem eigentlich Start beschlossen haben.

Die Corona-App soll komplett anonymisiert und dezentral aufgebaut werden. Die App muss nicht zwangsweise auf einem App-Store installiert, sondern kann aus freien Quellcode selbst kompiliert werden. Eigentlich eine sehr gute Voraussetzung für ein offenes System, welches keinerlei Tracking von Dritten ermöglicht.

Die Nutzung einer Corona-Warn-App kommt aber nur für 42 Prozent der Deutschen überhaupt als Schutzmaßnahme für die Pandemie in Frage. Die übrigen Bundesbürger wollen eine solche App nicht nutzen oder besitzen kein kompatibles Smartphone.

Als Gründe für die Ablehnung werden Datenschutz, Überwachung oder die Persönlichkeitsrechte genannt, darüber hinaus gehen viele davon aus, dass eine solche App nicht richtig funktionieren würde und andere Maßnahme besser sind.

Sollten sich die Statistik der ARD im Deutschlandtrend bewahrheiten, dürfte die Entwicklung der Corona-App ein weiteres Millionengrab von Steuergeldern zugunsten von SAP und Telekom werden.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.