TweakPC



Nvidia Ampere als PCI-Express-4.0-Karte vorgestellt

Montag, 22. Jun. 2020 12:33 - [ar] - Quelle: twitter.com

Nvidia hat die neueste Version der Beschleunigungskarten mit A100-Chip mit dem PCI-Express-4.0-Standard versehen.

Nvidia Ampere als PCI-Express-4.0-Karte vorgestellt

Die neue Nvidia Ampere ist der Nachfolger der Tesla V100 und für Server konzipiert. Mit 40 Gigabyte HBM2 als Grafik- und Berechnungsspeicher soll der Beschleuniger auch für große Projekte gewappnet sein.

Nvidia hat den neueste Ampere-Beschleuniger mit A100-Chip für den PCI-Express-Slot vorgestellt. Die verbaute GPU wird im 7-nm-Verfahren von TSMC produziert und kann mit 312 TFLOPS im FP32-Training aufwarten. Die FP64-HPC-Leistung wird mit 19,5 TFLOPS angegeben.

Im Vergleich zu  dem bereit vorgestellten SXM4-Modul mit A100-Chip verbraucht die PCI-Express-4.0-Variante mit Ampere-GPU nur maximal 250 anstatt 400 Watt TDP und sind auf dem Papier schnell. Das SMX4-Modul und die PCIe-Karten bieten allerdings nur die gleiche Peak-Leistung, bei längeren Berechnungen wird das SMX4-Modul rund 10 bis 50 Prozent schneller sein.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.