TweakPC



AMD Notebooks: Probleme bei der 4K-Wiedergabe bei Zen-2-CPUs

Montag, 06. Jul. 2020 12:30 - [ar] - Quelle: notebookcheck.com

Einige Notebooks auf Basis von AMD-Prozessoren sollen erhebliche Probleme bei der Wiedergabe von 4K-Videos zeigen.

AMD Notebooks: Probleme bei der 4K-Wiedergabe bei Zen-2-CPUs

Besitzer eines aktuellen Notebooks mit Ryzen-4000-CPU sollten die Radeon-Adrenalin-Treiber von AMD aktualisieren.

Wie sich herausstellte, zeigen einige Notebooks mit Ryzen-4000U-CPUs erhebliche Probleme bei der Wiedergabe von 4K-Videomaterial. Während die verbaute Hardware eigentlich stark genug für die flüssige Wiedergabe der Videos sein sollte, haben die Kollegen von Notebookcheck.com festgestellt, dass die Bildfrequenz Teilweise um bis zu 50 Prozent einbrechen.

Sichtbar sind die niedrigen Bildfrequenzen vor allem bei YouTube-Videos, welche speziell mit 60 FPS aufgenommen worden sind. Diese Videos lassen sich nicht flüssig abspielen und wirken ruckelig.

Mit den neuesten Treibern der Radeon-Adrenalin-Software konnten AMD das Problem bereits beheben. Allerdings werden die AMD-Treiber nicht immer automatisch aktualisiert, weshalb der Anwender in diesem Fall selbst aktiv werden muss.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.