TweakPC



Linux: Suche nach neuen Begriffen für Master und Slave

Montag, 13. Jul. 2020 12:00 - [ar] - Quelle: thenextweb.com

Die Begriffe "Master", "Slave", "Whitelist" und "Blacklist" sollen wegen der möglichen, rassistischen Deutung künftig nicht mehr bei Linux verwendet werden.

Linux: Suche nach neuen Begriffen für Master und Slave

Derzeit sucht die Community nach neuen Begriffen für die politische korrekte Benennung von "Master", "Slave", "Whitelist" und "Blacklist".

Anstatt die Begriffe einfach umzubenennen, wollen die Entwickler des Linux-Kernels von möglichst allen beteiligten eine, neue Terminologie für die Begriffe finden. Eingereicht wurde bereits eine Liste für alternative Vorschläge für "Master" und "Slave" sowie für "Whitelist" und "Blacklist", welche in der Linux-Kernel-Dokumentation zu finden ist.

Später sollen die neuen Begriffe direkt in die Dokumentation geschrieben werden und die älteren Begriffe auslaufen. Ziel ist es in der Programmierung auf eine möglichst neutrale und umfassendere Sprache zurückzugreifen und veraltete Begriffe sowie negativ behaftete Bezeichnungen durch neue zu ersetzen.

Von einigen Mitgliedern der Tech-Gemeinschaft wird die Umbenennung als Banalität im Kampf gegen Rassismus und als unnötige Hürde bei der Programmierung gesehen, weshalb die Suche nach neuen Begriffen nicht von allen unterstützt wird.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.