TweakPC



Google: Neue Richtlinien für Android 10 und 11

Mittwoch, 22. Jul. 2020 08:45 - [ar] - Quelle: xda-developers.com

Künftig müssen Smartphones, welche das Standard-Android nutzen möchten mindestens drei Gigabyte RAM besitzen.

Google: Neue Richtlinien für Android 10 und 11

Mit Android 11 hat Google die Voraussetzungen für die Google Mobile Services (GMS) angepasst und auch die Richtlinien für die Nutzung verschärft.

Künftig müssen Smartphones, welche mit Android 10 oder Android 11 ausgeliefert werden mit mindestens drei Gigabyte Arbeitsspeicher bestückt werden. Anderenfalls wird die Nutzung von Android Go Edition empfohlen. Darüber hinaus müssen Smartphones mindestens 512 Megabyte Arbeitsspeicher vorweisen, wenn sie die Google Mobile Services (GMS) bereits vorinstalliert anbieten möchten.

Mit den Änderungen dürften vor allem Einsteiger-Smartphones vermehrt auf Android Go anstatt Android 10 oder Android 11 setzen, da viele Hersteller erst in ihren Mittelklassenmodellen drei oder mehr Gigabyte Arbeitsspeicher verbauen.

Die "Go"-Variante von Android ist speziell für leistungsschwache Hardware optimiert und kann auch mit deutlich weniger Ressourcen ein flüssige und angenehme Nutzererfahrung bieten.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.