TweakPC



Corona-Warn-App: EU-Staaten wollen grenzübergreifendes System

Montag, 14. Sep. 2020 19:45 - [ar] - Quelle: heise.de

Deutschland und fünf weitere EU-Länder wollen eine Infrastruktur für eine gemeinsame Tracing-App einrichten.

Corona-Warn-App: EU-Staaten wollen grenzübergreifendes System

Die Corona-Warn-App wird in Deutschland zwar gut aufgenommen, wegen der immer noch unzureichenden Verbreitung kann die App allerdings nur als ein kleiner Teil bei der Bekämpfung der Pandemie um COVID-19 angesehen werden.

Mit einer länderübergreifenden Funktion zwischen den verschiedenen Corona-Apps könnten Infektionsketten noch besser nachverfolgt und etwaige Schritte bei einer Infektion eingeleitet werden. Mit einem Gateway zwischen den Back-End-Servern könnten die nationalen Anwendungen auch auf internationaler Ebene ohne einen Eingriff des Datenschutzes der Einzelpersonen zusammenarbeiten.

Dank der den willkürlichen Kennungen und der freiwilligen Meldung von positiven Tests, sind die Corona-Warn-Apps in den EU-Ländern Datenschutzkonform. Allerdings können nur dezentrale Systeme wie sie in Deutschland verwendet werden, auch an die Systeme anderer Länder angepasst werden, die zentrale Serverlösung von Frankreich hingegen, kann in das System nicht aufgenommen werden. Derzeit sollen Deutschland, Dänemark, Irland, Italien, Lettland und Tschechien versuchen eine passende grenzüberschreitende Lösung für die Corona-Warn-App zu realisieren.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.