TweakPC



ASRock iBOX 1100: Intel-NUC mit Tiger-Lake-Prozessor mit passiver Kühlung

Montag, 28. Sep. 2020 19:30 - [ar] - Quelle: asrockind.com

In der iBOX 1100 will ASRock einen Core-i-Prozessor der Tiger-Lake-Generation von Intel passiv betreiben.

ASRock iBOX 1100: Intel-NUC mit Tiger-Lake-Prozessor mit passiver Kühlung

Angeboten wird die iBOX 1100 von ASRock mit einem Core i3-1115G4E, Core i5-1145GE7 oder Core i7-1185G7E, welcher mit vier Kernen und acht Threads mit bis zu 4,8 GHz zu Werke geht.

Dazu gesellen sich bis zu 64 Gigabyte DDR4-Speicher mit bis zu 3.200 MHz über zwei SO-DIMM-Slots sowie ein M.2-2280-Slot für eine SSD, welche mit vier Lanes über den PCI-Express-3.0-Standard an das System angebunden wird. Zusätzlich kann in dem Gehäuse der iBOX 1100 noch eine 2,5- Zoll SSD verbaut werden.

ASRock setzt bei dem Gehäuse auf eine Metallvariante, welche direkt mit der CPU verbunden ist, womit auf einen aktiven Kühler verzichtet werden kann. Sollte auf eine Magnetische-Festplatte verzichtet werden, kann die iBOX 1100 komplett lautlos betrieben werden, da auch das Netzteil ohne Lüfter auskommt.

Die ASRock iBOX 1100 ist speziell für Industriekunden entwickelt worden, weshalb sich neben den zwei LAN-Anschlüssen, HDMI und DisplayPort, sowie mehreren USB-Ports auch noch ein COM-Port befindet.

ASRock iBOX 1100: Intel-NUC mit Tiger-Lake-Prozessor mit passiver Kühlung

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.